Lutz & Guggisberg. Ofen, Geist und Meister

„Ofen, Geist und Meister“: Der Ausstellungstitel des Künstlerduos Lutz & Guggisberg im Kunst Museum Winterthur vereint scheinbar unvereinbare Welten. Beim Ofen mag man an die gemütliche Ecke in Grossmutters Wohnzimmer denken, Geist hingegen eröffnet geradezu philosophische Dimensionen und Meister, zumindest Meister des Absurden, sind die beiden Künstler ohnehin.

Andres Lutz (1968 in Wettingen geboren) und Anders Guggisberg (1966 in Biel geboren) betätigen sich als Künstler geradezu freibeuterisch in unterschiedlichen künstlerischen Feldern: Installation, Malerei, Fotografie, Textarbeiten, Performances oder Videoarbeiten. In ihren raumgreifenden Installationen wie in ihren Kleinplastiken gehen unterschiedlichste gedankliche Welten eigenwillige Verbindungen ein, die traditionelle Kunstbegriffe hinterfragen und einen eigenen bildkünstlerischen Kosmos eröffnen.

In den vergangenen Jahren traten sie in zahlreichen Ausstellungen hervor, u.a. 2008 im Aargauer Kunsthaus, in der IKON Gallery, Birmingham und im Museum Folkwang, Essen, oder 2013 im MUDAM, Luxemburg. Im Kunst Museum Winterthur nisten sich Lutz & Guggisberg in der Sammlung der Moderne ein und schaffen mit ihren Interventionen eine abgründige Parallelausstellung, die den klassischen Kanon der Kunst lustvoll dekonstruiert – mit garantiert erheblichem Lustgewinn.

Im Rahmen der Ausstellung präsentiert das Kunst Museum Winterthur die umfassende Publikation „Vergleichende Komparatistik“ von Lutz & Guggisberg, die im kommenden Herbst bei Edizioni Periferia erscheint.

Lutz & Guggisberg. Ofen, Geist und Meister
22. August 2020 bis 3. Januar 2021

Kunst Museum Winterthur
Beim Stadthaus
CH-8400 Winterthur
https://www.kmw.ch/

Öffnungszeiten:
Dienstag 10–20 Uhr
Mi bis So 10–17 Uhr
Montag geschlossen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.